Balearen-Parlament verabschiedet Gesetz zum Landschaftsschutz

07.05.2008 | 11:42

Das Balearen-Parlament hat am Dienstag auch mit Stimmen der Opposition das seit vergangenem Jahr geplante Gesetz zum Landschaftsschutz verabschiedet. Es sieht Sofortmaßnahmen zum Siedlungsstopp in zehn Gebieten auf Mallorca vor sowie einen Baustopp im Feuchtgebiet Ses Fontanelles bei Palma. Insgesamt soll eine Fläche von 1.200 Hektar geschützt werden. Die oppositionelle Volkspartei stimmte ebenfalls für das Gesetz, kritisierte jedoch, dass die Landesregierung die nötigen Entschädigungszahlungen an die Bauträger nicht dokumentiert habe. Die Kosten könnten 150 Millionen Euro übersteigen. Verabschiedet wurde außerdem ein Gesetz zum Bau von 5.000 Sozialwohungen.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |