´Kein Eintritt für Hunde und Rumänen´: Plakat hat Nachspiel

14.05.2008 | 12:05
"Eintritt für Hunde und Rumänen verboten", steht auf dem Plakat.
"Eintritt für Hunde und Rumänen verboten", steht auf dem Plakat.

Ein ausländerfeindliches Plakat in Alcúdia hat für den Besitzer eines Ladens ein Nachspiel. Dieser hatte am Wochenende mit dem Hinweis "Eintritt für Hunde und Rumänen verboten" für Empörung gesorgt. Das Plakat war mit den Farben der rumänischen Flagge unterlegt und enthielt weitere Beschimpfungen. Die Vereinigung der Rumänen auf Mallorca zeigte sich entsetzt, das Plakat erinnere an die Rassenpolitik des Nazi-Regimes. Die Handelskette "Beep", zu der der Laden gehört, kündigte rechtliche Schritte gegen den Besitzer an. Die rumänische Botschaft dankte der Gemeinde, die die Entfernung des Plakats veranlasst hatte. Der Ladenbesitzer rechtfertigte seine Aktion damit, dass er zuvor mehrmals von Rumänen bestohlen worden sei.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |