Sprachen-Streit: PP will Zweisprachigkeit in Schule verteidigen

16-05-2008  
Seite senden
Seite drucken
Text vergrössern
Text verkleinern

Die Volkspartei auf den Balearen bereitet einen Antrag für den spanienweiten Parteitag der PP vor, mit dem das Modell der Zweisprachigkeit in den Schulen auf den Balearen verteidigt werden soll. Die Vorsitzende der PP auf den Inseln, Rosa Estarás, vereinbarte allerdings am Donnerstag mit den Parteiführern in Galicien, Katalonien und Valencia, dass die derzeitigen Gesetze dieser Regionen nicht geändert werden sollten. In den Schulen auf den Inseln ist ein Katalanisch-Anteil an der Unterrichtssprache von 50 Prozent vorgeschrieben, über die restlichen Unterrichtsstunden kann jede Schule selbst entscheiden.

Bookmark
 
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-Recetas  | Euroresidentes