Playa de Palma: Neues Gesicht für drei Milliarden Euro

02-06-2008  
Seite senden
Seite drucken
Text vergrössern
Text verkleinern
So soll sie aussehen: Modell der Playa de Palma.
So soll sie aussehen: Modell der Playa de Palma. Grafik: West 8

Die Modernisierung der Playa de Palma wird voraussichtlich weit über drei Milliarden Euro kosten. Das Projekt, das am Donnerstag Politikern und Hoteliers vorgestellt wurde, sieht vor, die Naturräume an der Playa de Palma zu verschönern und zu schützen und das Konzept der Nachhaltigkeit in den Vordergrund zu stellen. Das Feuchtgebiet Ses Fontanelles soll zu hundert Prozent erhalten bleiben. Der Sturzbach bei Arenal soll renaturiert werden. Geplant ist außerdem, dass das Gebiet mit der Straßenbahn und Fahrradwegen erschlossen wird. Der Strandbereich soll als Palmenpromenade aufgewertet werden und auch nachts attraktiver sein. Die Vorschläge hat das Architekturbüro West 8 entwickelt, das den Ideenwettbewerb gewonnen hatte. Unklar sind nach wie vor Zeitplan und Finanzierung.

Bookmark
 
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-Recetas  | Euroresidentes