Ryanair storniert Tickets von Drittanbietern

15.08.2008 | 10:53

Die Fluggesellschaft Ryanair hat ihre Entscheidung bekräftigt, über das Internet bei Drittanbietern erworbene Tickets für Reisen mit der Fluggesellschaft zu stornieren. Dies gelte für Ryanair-Flüge vom 25. August an, teilte die Verkaufschefin des irischen Billigfliegers, Sinead Finn, am Donnerstag in Barcelona mit. "Wir haben bereits begonnen, das für die Ticket bezahlte Geld an die Internet-Agenturen zurückzugeben, damit diese es ihren Kunden erstatten können."

Ryanair könne die Fluggäste nicht direkt informieren, weil das Unternehmen deren Identität nicht kenne. Aufgrund der Frist bis zum 25. August bleibe den von der Stornierung betroffenen Kunden genügend Zeit, ihre Tickets direkt bei Ryanair zu buchen. Die Fluggesellschaft begründete die Stornierung damit, dass die Internet-Anbieter das Markenzeichen von Ryanair missbrauchten und Gebühren auf die Flugpreise aufschlügen. Zwei spanische Internet-Agenturen kündigten Klagen gegen die irische Gesellschaft an.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |