Taxi-Fahrer sollen nicht schlecht über Magaluf sprechen

19.08.2008 | 11:30

Die Hoteliers in der Gemeinde Calvià haben die Taxifahrer aufgefordert, das Image des Urlaubsorts Magaluf nicht weiter zu schädigen. Wenn sie Touristen vom Flughafen abholten, sollten sie nicht schlecht über den Ort sprechen, so die Aufforderung in einem Schreiben an die Vereinigungen der Taxifahrer. Die Hoteliers beklagen, dass viele Touristen auf der Fahrt erzählt bekämen, dass Magaluf unsicher, schmutzig und laut sei. Manche Urlauber bekämen sogar den Rat, umzubuchen. Magaluf gilt als Hochburg der britischen Urlauber und ist für seine nächtlichen Exzesse bekannt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |