Sommergewitter: Brände und Überschwemmungen

02.09.2008 | 12:00
Die Feuerwerhr musste wegen Überschwemmungen ausrücken.
Die Feuerwerhr musste wegen Überschwemmungen ausrücken.

Der Monat September hat auf Mallorca mit mehreren Gewittern begonnen, die fünf Waldbrände und Überschwemmungen zur Folge hatten. Die Feuerwehrleute mussten ausrücken, um durch Blitzschlag ausgelöste Brände in den Gemeinden Escorca, Alaró und Bunyola zu löschen. Bei Mancor wurde eine Waldfläche von mehr als einem Hektar Opfer der Flammen. Nach dem Wolkenbruch wurden zudem mehrere Ladenlokale in Palma sowie auch in Llucmajor und Pòrtol überschwemmt.

Die Landesregierung hat unterdessen den Präventionsplan "Inunbal" aktiviert, um gegen die Folgen herbstlicher Gewitterregen gewappnet zu sein. Während der Monate September bis Oktober sollen Risikozonen für Überschwemmungen überwacht und der mögliche Einsatz von Helfern vorbereitet werden.

Für die nächsten Tage sind keine weiteren Regenfälle prognostiziert. Die Höchsttemperaturen sollen bei zumeist sonnigem Wetter um die 30 Grad liegen.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |