Brite will Real Mallorca für 38 Millionen Euro kaufen

10.09.2008 | 12:02
Sind sich handelseinig geworden: Davidson und Grande.
Sind sich handelseinig geworden: Davidson und Grande.

Der Verkauf des Erstligisten Real Mallorca ist offenbar in trockenen Tüchern. Der bisherige Hauptaktionär und insolvente Bauunternehmer Vicenç Grande und der Brite Paul Davidson einigten sich bei einem Gespräch am Dienstag auf eine Kaufsumme von 38 Millionen Euro für 93 Prozent des Aktienbesitzes des Fußballclubs von Grande. Wegen der Zahlungsunfähigkeit von Grande hat allerdings ein Richter das letzte Wort über den Geschäftsabschluss, die Entscheidung muss bis 15. Oktober gefällt werden.

Die Entscheidung sollte eigentlich erst in den kommenden Tagen offiziell fallen. Allerdings waren in den vergangenen Tagen neue Kaufinteressenten ins Gespräch gebracht worden, was die Einigung zwischen Grande und Davidson offenbar beschleunigte.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |