Palma verbietet neue Mobilfunkmasten an Schulen

12.09.2008 | 11:38

Die Stadtverwaltung von Palma verbietet die Installation neuer Mobilfunkmasten an Schulgebäuden in einem Umkreis von 200 Metern. Das geht aus einer Verordnung hervor, die der Stadtrat auf den Weg gebracht hat. Allerdings ist für die bereits bestehenden Mobilfunkantennen, die über eine Genehmigung verfügen, ein Bestandsschutz vorgesehen.

Die Stadtverwaltung hat zudem eine Inventarliste aller bestehenden Mobilfunkmasten im Stadtbezirk erstellt und dabei festgestellt, dass nur 175 aller 329 bestehenden Anlagen über eine städtische Genehmigung verfügen. Bei 129 ist das Genehmigungsverfahren nicht abgeschlossen, für die restlichen wurde nicht einmal ein Antrag gestellt. Bürgermeisterin Aina Calvo (PSOE) betonte, dass bereits über ein Dutzend Antennen wegen fehlender Genehmigungen vom Netz genommen worden seien.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |