Ein Toter bei Stürmen - Schwere Schäden

30-10-2008  
Seite senden
Seite drucken
Text vergrössern
Text verkleinern
Zahlreiche Schiffe wurden in Port d´Andratx zerstört.
Zahlreiche Schiffe wurden in Port d´Andratx zerstört. Foto: DM

Heftige Stürme haben am Mittwoch auf Mallorca einen Menschen das Leben gekostet und schwere Schäden angerichtet. Ein Franzose war in San Telmo ins Meer gerissen worden, als er sein Boot im Hafen festmachen wollte. Die Rettungsdienste konnten den 62-Jährigen nur noch tot bergen. In den Sporthäfen der Insel wurden Dutzende von Jachten und Booten vom Sturm losgerissen und beschädigt. Der Hafen der Inselhauptstadt Palma wurde zeitweilig geschlossen. Der Seenotrettungsdienst musste mehreren Schiffen zu Hilfe eilen, die in dem Unwetter in Not gekommen waren.

Bei Peguera im Bezirk Calvià wurde ein kleines Tankschiff von den Wogen gegen einen Felsen geworfen und leckgeschlagen. Die drei Besatzungsmitglieder wurden geborgen. Zunächst war nicht bekannt, wie viel Treibstoff aus dem Schiff ins Meer gelangte. Der Tanker hatte allerdings nur ein Fassungsvermögen von 15 Tonnen.

Bookmark
 
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-Recetas  | Euroresidentes