Playa de Palma:Offensive gegen Kerosin-Verschmutzung

19-11-2008  
Enviar
Imprimir
Aumentar el texto
Reducir el texto

Die Playa de Palma soll sauberer werden. Mit Mitteln in Höhe von zwölf Millionen Euro will die Vorsitzende des Konsortiums zur Modernisierung der Playa de Palma, Margarita Nájera, dafür sorgen, dass kein kerosinverschmutztes Regenwasser mehr in das Gebiet gelangt. Bislang werde Kerosin vom Flughafengelände vom Regenwasser an die Playa de Palma gespült. "Was nützt eine vorbildlich umgestaltete Playa de Palma, wenn das Abwasserproblem nicht gelöst ist, sagte Nájera bei der Vorstellung der Pläne am Dienstag. Zur Modernisierung der Kanalisation stünden noch in diesem Jahr 5 Millionen Euro, im kommenden Jahr weitere 7 Millionen Euro bereit.

Das Konsortium haben die Madrider Zentralregierung, die balearische Landesregierung, der Inselrat auf Mallorca sowie die Gemeinden Palma und Llucmajor gebildet. Die Modernisierung der Playa de Palma ist seit Jahren geplant. Nach der Vorstellung des Siegerprojekts zur Umgestaltung im Frühjahr wird derzeit ein Masterplan ausgearbeitet.

Nachricht melden
 


  Zeitungbibliothek
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Avís legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | El Boletín  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-Recetas