Stromkabel zwischen Mallorca und dem Festland soll bis 2011 in Betrieb sein

18-11-2008  
Seite senden
Seite drucken
Text vergrössern
Text verkleinern

Bis zum Jahr 2010 soll Mallorca per Elektro-Kabel mit dem spanischen Festland verbunden sein. Dieser Ausbau der Infrastruktur werde in Zukunft stundenlange Stormausfälle auf der ganzen Insel verhindern, sagte Luis Atienza, Präsident des spanischen Stromnetzbetreibers Red Eléctrica, nach einem Treffen mit Balearen-Premier Francesc Antich (PSOE). Das Kabel soll 2010 in Probebetrieb gehen und im März 2011 schließlich regulär in Betrieb sein.

Die Ursache für den Stromausfall am 13. November ist unterdessen bislang noch nicht eindeutig geklärt. Noch sei unklar, ob der Kurzschluss im Kraftwerk Es Murterar durch einen Blitzschlag, menschliches Versagen oder einen technischen Fehler ausgelöst worden sei, sagte die balearische Industrieministerin, Xisca Vives. Beim Energieversorger Gesa-Endesa sind bislang mehr als 300 Reklamationen eingegangen. Von dem Stromausfall waren 540.000 Haushalte auf Mallorca und Menorca betroffen.

Bookmark
 
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-Recetas  | Euroresidentes