Arbeitslosenquote auf den Balearen steigt auf 14,7 Prozent

03-12-2008  
Die Schlangen vor dem Arbeitsamt werden länger.
Die Schlangen vor dem Arbeitsamt werden länger. Foto: Massuti

Die Arbeitslosenquote auf den Balearen ist im November im Vergleich zum Vorjahr um 46 Prozent gestiegen. Es ist der höchst Anstieg in ganz Spanien, gemeldet waren im November mehr als 70.000 Personen ohne Job. Die Arbeitslosenquote ist innerhalb eines Jahres von 10,4 auf 14,7 Prozent hochgeschnellt.

In ganz Spanien erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen im November binnen eines Monats um 6,1 Prozent auf knapp drei Millionen. Im Vergleich zu November 2007 stieg die Zahl der Arbeitslosen um fast 900.000. In der Bauwirtschaft erhöhte sie sich gar auf mehr als das Doppelte. Spanien hat mit 13,8 Prozent die mit Abstand höchste Arbeitslosenrate in der Euro-Zone.

Die wichtigste Ursache des drastischen Anstiegs liegt im Zusammenbruch großer Immobilienunternehmen und der Krise des zuvor boomenden Bausektors.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |