FC Barcelona demonstriert Überlegenheit - Real Madrid verliert

08.12.2008 | 09:00

Der FC Barcelona ist nicht zu stoppen. Der Tabellenführer in Spaniens Primera División fertigte am 14. Spieltag den FC Valencia mit 4:0 ab und ist damit seit nunmehr 20 Partien ungeschlagen. Bereits vor der Halbzeit der Saison gelten die Katalanen mit derzeit sechs Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten FC Villarreal als heißeste Anwärter auf den Meistertitel.

"Keine Mannschaft spielt so gut, keine hat diese Präzision, diesen Vorwärtsdrang und diesen Siegeshunger", erkannte am Sonntag selbst das Madrider Sportblatt "Marca" fast ehrfurchtsvoll an. Im Durchschnitt kommt Barça auf drei Treffer pro Spiel. Erzrivale Real Madrid gab indes vorerst die Rolle des schärfsten Verfolgers ab. Die "Königlichen" des in der Kritik stehenden Trainers Bernd Schuster unterlagen dem FC Sevilla am Sonntagabend mit 3:4 und liegen nun neun Punkte hinter Barcelona auf Platz fünf. Der FC Sevilla (27 Punkte) verbesserte sich auf den vierten Rang.

Matchwinner vor 83 000 Zuschauern im Camp-Nou-Stadion in Barcelona war am Samstag der Franzose Thierry Henry, der mit drei Toren (19./28./77. Minute) sein bestes Spiel seit seinem Wechsel vom FC Arsenal vor eineinhalb Jahren zeigte. Den anderen Treffer erzielte Daniel Alves unmittelbar nach der Pause (46.). "Titi" stellte mit seinem Hattrick selbst den Argentinier Lionel Messi in den Schatten und ließ den gesperrten Torjäger Samuel Eto'o vergessen.

"So ein Sieg ist nicht normal", meinte Henry, zumal der FC Valencia bislang auswärts ungeschlagen war. Doch in Barcelona hatte das Ex-Team von Torwart Timo Hildebrand keine Chance. "Thierry hat gezeigt, dass er ein großartiger Spieler ist", sagte Trainer Josep Guardiola über den Franzosen, der wegen seiner wechselhaften Leistungen oft schon Kritik einstecken musste.

Verfolger FC Villarreal erlitt gegen den FC Getafe beinahe Schiffbruch, konnte nach einem 0:3 Rückstand aber noch zum 3:3 ausgleichen. In der dritten vorgezogenen Partie des 14. Spieltages besiegte Atlético Madrid Sportig Gijón mit 5:2 (2:1).

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |