Ex-Premier Jaume Matas im Visier der Ermittler

23.12.2008 | 16:35
Jaume Matas, Balearen-Präsident bis 2007, lebt heute in den USA.
Jaume Matas, Balearen-Präsident bis 2007, lebt heute in den USA.

Nach einer Reihe von Verfahren gegen hochrangige Amtsinhaber der ehemaligen Balearen-Regierunng steht nun auch Ex-Präsident Jaume Matas (PP) selbst im Visier der Ermittler. Die Staatsanwaltschaft hat die Guardia Civil mit vorläufigen Ermittlungen beauftragt. Die Beamten untersuchen wie Matas die aufwendige Ausstattung seines Altstadtpalasts in Palmas bekannter Straße San Feliú finanzierte.
Dazu befragen sie derzeit die Inhaber von Luxus-Innenaustattern und Kunstgalerien. Eine weitere Spur führt nach Madrid. Auch dort soll Matas in großem Stil eingekauft haben. Rechnungen und Lieferscheine werden überprüft, um feststellen zu können, ob der ehemalige Balearen-Präsident seine nachweisbaren Einkünfte mit den Waren überschritten hat.
Indessen wurde auch bekannt, dass die von der Matas-Regierung geplante, aber wegen Bürgerprotesten nicht gebaute, Autobahn zwischen Inca und Manacor endgültig aus dem Straßenbauplan der Insel genommen worden ist.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |