Es Trenc wird 2009 Naturschutzgebiet

28-12-2008  
So sieht es derzeit am Es-Trenc-Strand aus. Im Sommer muss der Naturstrand täglich Tausende Besucher aushalten, die zudem mit dem eigenen PKW anreisen.
So sieht es derzeit am Es-Trenc-Strand aus. Im Sommer muss der Naturstrand täglich Tausende Besucher aushalten, die zudem mit dem eigenen PKW anreisen.  Foto: Obrador

Der Kampf um Es Trenc hat Jahrzehnte gedauert - und wird nun endgültig zugunsten der Naturschützer entschieden. Die balearische Landesregierung will die Landschaft rund um Mallorcas bekanntesten Naturstand an der Südküste bis Mitte kommenden Jahres unter Schutz stellen. In Kürze würden alle betroffenen Grundstücksbesitzer angehört und der Gesetzesentwurf vorgestellt, kündigte der zuständige Abteilungsleiter im Umweltministerium, Miquel Ferrà, an.

Geplant ist ein 1.442 Hektar großes Schutzgebiet, das nicht nur den Es-Trenc-Strand und die Dünenlandschaft rund um Ses Covetes umfasst, sondern auch die Lagunen von Salobrar, in denen Salz gewonnen wird. Das Schutzgebiet soll die fortgeschrittene Zerstörung aufhalten. So wird der Strand zwar im Sommer täglich von Tausenden Touristen besucht, Zufahrt und Nutzung sind aber bislang kaum geregelt. Die Ausweisung als Schutzgebiet soll zudem eine bessere Vermarktung des Gebiets ermöglichen.

Touristen können sich auf neue Angebote freuen, müssen aber auch strengere Auflagen in Kauf nehmen. So sollen die bisherigen Parkplätze in Strandnähe geschlossen und durch ein öffentliches Transportsystem ersetzt werden. Mitarbeiter sollen zudem darauf achten, dass Badegäste beispielsweise die Wege durch das sensible Dünensystem nicht verlassen. Geplant ist außerdem ein Besucherzentrum, Touristen sollen auch Unterkünfte in Herbergen zur Verfügung stehen. Das Projekt sieht zudem Wander-, Rad- und Reitwege sowie auch einen Campingplatz vor.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |