Zahl der Wohnungsverkäufe bricht 2008 um 65 Prozent ein

19.01.2009 | 09:48

Auf den Balearen sind während des Jahres 2008 rund 65 Prozent weniger Wohnungen verkauft worden als im Vorjahr. Derzeit gehe ein Zyklus zu Ende, heißt es beim Verband der balearischen Immobilienhändler. Die Zahl der Verkäufe sei stark rückläufig, ebenso wie die der Immobilienhändler, die in den vergangenen Jahren auf den Markt gedrängt seien, um vom Boom zu profitieren. Der Bau neuer Wohnungen sei quasi zum Stillstand gekommen. Besonders Wohnungen für einen Preis zwischen 300.000 und 400.000 Euro seien schwer an den Mann zu bringen. Am wenigsten betroffen sei das Luxus-Segment.

Die Mietpreise sind unterdessen auf den Balearen im vergangenen Jahr um 4,5 Prozent gestiegen, eine Steigerung, die deutlich über der Inflationsrate von 4,5 Prozent liegt.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |