Studie zu möglichen Trassen für Zug nach Alcúdia

18-02-2009  

Die Balearen-Regierung hat eine Studie zu verschiedenen Möglichkeiten der Trassenführung der geplanten Verlängerung der Zugstrecke von Sa Pobla nach Alcúdia vorgestellt. Unter den rund 20 Möglichkeiten erscheint die sogenannte Nordstrecke am geeignetsten. Diese Trasse, die entlang der Schnellstraße Palma-Alcúdia verläuft, ist technisch gut realisierbar und macht vergleichsweise geringe Eingriffe in die Umwelt notwendig. Derzeit können gegen die Trassenführung Einwände erhoben werden. Der Ausbau der Zugstrecke soll 70 bis 90 Millionen Euro kosten.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |