Arbeitslosigkeit auf den Balearen leicht gesunken

04.03.2009 | 09:04
Nach wie vor herrscht in den Arbeitsämtern großer Andrang.
Nach wie vor herrscht in den Arbeitsämtern großer Andrang.

Die Arbeitslosigkeit auf den Balearen ist im Februar auf den Balearen leicht gesunken. Gemeldet waren 74.367 Personen ohne Job, 80 weniger als im Januar. Im Jahresvergleich ist die Zahl allerdings um 54 Prozent gestiegen. Die Balearen sind die einzige Region in Spanien, die im Februar eine leichte Rücknahme bei den Arbeitslosenzahlen verzeichnen konnte. Spanienweit stieg die Zahl um 4,6 Prozent auf knapp 3,5 Millionen.

Im Arbeitsamt in Palma hat ein verzweifelter Arbeitsloser unterdessen für einen Zwischenfall gesorgt. Durch eine Verwechslung beim Datum legte er am Dienstag seine Unterlagen zur Beziehung des Arbeitslosengelds zu spät vor. Darüber geriet der Einwanderer aus dem Senegal in Wut und verlangte ein Gespräch mit dem Abteilungsleiter, den er schließlich bedrohte und in seinem Büro festhielt. Die alarmierte Polizei umstellte schließlich das Gebäude und nahm den Mann fest.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |