Wirtschaftsperspektiven: Angst vor der Rezession

05.03.2009 | 11:21

Die Balearen-Wirtschaft wird im laufenden Jahr voraussichtlich nicht in die Rezession rutschen. Davon zumindest geht der balearische Wirtschaftsminister Carles Manera (PSOE) aus. Er korrigierte allerdings das erwartete Wirtschaftswachstum nach unten, von 0,8 Prozent auf einen Wert zwischen 0,2 und 0,5 Prozent. Angesichts der weltweiten Entwicklungen sei jedoch jede Prognose mit Vorsicht zu genießen.

Pessimistischer äußerte sich ein Sprecher der Handelskammer auf Mallorca. Zu erwarten sei ein Rückgang des Bruttoinlandsprodukts von rund 1,5 Prozent im laufenden Jahr. Die Rezession sei unausweichlich, besonders im Zuge der Krise im Bausektor. Auf dem Wohnungsmarkt gebe es ein Überangebot, und die Preise hätten sich bislang kaum angepasst. Die Wirtschaft könne erst zur Normalität zurückkehren, sobald sich der Finanzsektor wieder stabilisiert habe.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |