Centro Canino: Stadt stellt Tierheim Ultimatum

05.03.2009 | 09:40
Die Tierfreunde demonstrierten am Mittwoch erneut für das Centro Canino.
Die Tierfreunde demonstrierten am Mittwoch erneut für das Centro Canino.

Die Stadtverwaltung von Palma hat dem Tierheim Centro Canino eine Frist von wenigen Tagen eingeräumt, um den von den Nachbarn beklagten Lärm einzudämmen. Eine Untersuchung hatte am 17. Februar ergeben, dass die gesetzlich vorgeschriebenen Limits um zehn Dezibel überschritten werden. Ein Dutzend Tierfreunde demonstrierte am Mittwoch (4.3.) vor dem Tierheim, der Leiter des Centro Canino, Juan Gil, kündigte zudem an, den Beschluss der Stadtverwaltung anzufechten.

Die Einrichtung verfügt nur über eine Genehmigung für die Aufzucht von Tieren, nicht aber für die permanente Unterbringung. Die Anwohner liegen seit langem mit dem Betreibern in Streit. Gil verwies jetzt auch auf ein Gutachten, das ergeben habe, dass Schmierereien an den Wänden des Centro Canino eindeutig von Anwohnern stammten.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |