83-Jährige will Verwandte von Juan Carlos sein

06.04.2009 | 11:17

María Luisa Sanz de Limantour (83), Diplomaten- Witwe, will als Verwandte des spanischen Königs Juan Carlos anerkannt werden. Sie ist nach Angaben der Zeitung "El Mundo" die einzige noch lebende Enkelin von König Alfons XII. (1874-1885). Ihr Vater sei aus einer Liebesbeziehung hervorgegangen, die der Monarch über mehrere Jahre mit einer Sängerin unterhalten hatte, berichtete das Blatt am Samstag. Die 83-Jährige wolle nun für sich das Recht erstreiten, den Namen Borbón der spanischen Dynastie tragen zu dürfen.

Ihr Anwalt Marcos García-Montes betonte, die Beweise für die Verwandtschaft der Frau mit der königlichen Familie seien erdrückend. Es sei in Spanien allgemein bekanntgewesen, dass Alfons XII. eine außereheliche Beziehung zu der Sängerin unterhielt und mit der Geliebten zwei Söhne zeugte. Der ältere von ihnen sei der Vater von María Luisa Sanz. Dieser habe bereits 1907 seinen Anteil am königlichen Erbe erstreiten wollen. Die Justiz wies das Gesuch damals mit dem Hinweis zurück, dass der König über dem Gesetz stehe.

In den vergangenen Jahren hatten bereits drei Spanier, deren Vorfahren einem Liebesverhältnis von König Alfons XIII. entsprungen waren, das Recht auf den Namen Borbón erstritten.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |