Nach dem Unglück

Hotel Son Moll: Gebäudeteil muss abgerissen werden

27.03.2009 | 10:25

Das Hotel Son Moll muss nach dem Einsturz eines Teilkomplexes im Dezember vergangenen Jahres teilweise abgerissen werden. Das hat das Gericht in Manacor nach Angaben des Hoteliersverbands der Gemeinde Capdepera entschieden. Das restliche Gebäude muss abgestützt und hergerichtet werden. Das Gericht verlangt von den Besitzern zudem einen Ausführungsplan für die geforderten Maßnahmen.

Ein Teil des Hotels war im Dezember 2008 eingestürzt und hatte vier Arbeiter unter sich begraben. Seitdem verschandelt die Bauruine den wichtigsten Strand von Cala Ratjada, die Umgebung ist zudem wegen der gerichtlichen Untersuchung weitgehend abgesperrt. Bei der Hoteliersvereinigung hofft man nun, dass die Genehmigung für den Abriss rasch erteilt wird, um die in Kürze beginnende Sommersaison nicht zu gefährden. Abgetragen werden muss ein dreistöckiger Gebäudeteil, der eingestürzt war.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |