Pflichtsieg für Barca, auch Real gewinnt

13.04.2009 | 08:38

Mit einem lockeren Pflichtsieg in der spanischen Fußball-Liga hat sich der FC Barcelona auf das Champions-League- Rückspiel beim FC Bayern München eingestimmt. Vier Tage nach der 4:0- Gala gegen die chancenlosen Bayern begnügte sich der Spitzenreiter der Primera División am Samstagabend mit einem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den Tabellen-18. Recreativo Huelva, bei dem Lionel Messi sogar einen Foulelfmeter (81. Minute) ungenutzt ließ.

Auf einen Ausrutscher des Erzrivalen muss weiter Real Madrid hoffen. Der Titelverteidiger bleibt mit sechs Punkten Rückstand Tabellenzweiter. Die Königlichen mühten sich am Sonntag ebenfalls zu einem 2:0 gegen Real Valladolid. Raúl (43.) und Arjen Robben (82.) erzielten die Tore im heimischen Estadio Bernabeu. "Es ist richtig, dass wir nicht gut gespielt haben, aber das Wichtige ist, dass wir weiterhin gewonnen haben", meinte Verteidiger Miguel Torres.

Die Führung für Barça hatte unterdessen Andres Iniesta schon nach 42 Sekunden erzielt. Nasief Morris sorgte per Eigentor (68.) für den glatten Erfolg der Katalanen, die in der spanischen Meisterschaft mit 75 Punkten weiter unangefochten führen. Der frühere Stuttgarter Aliaksandr Hleb wurde in der 74. Minute für Torschütze Iniesta eingewechselt.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |