Arbeitslosenquote auf Mallorca steigt auf knapp 20 Prozent

27.04.2009 | 09:02

Die Zahl der Arbeitslosen auf den Balearen ist im Zuge der Wirtschaftskrise auf ihren bisher höchsten Stand gestiegen. So waren zum Ende des ersten Quartals 2009 mehr als 110.000 Menschen auf Mallorca und den Nachbarinseln ohne Job, wie aus dem Bericht des Nationalen Statistik-Instituts hervorgeht. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 19,8 Prozent. Die Zahl der Arbeitslosen stieg seit dem Vorjahr um knapp 60 Prozent. Nach Angaben des balearischen Arbeitsministeriums erhalten derzeit rund 22.000 Arbeitslose auf den Balearen keinerlei staatliche Arbeitslosenunterstützung.

In ganz Spanien waren im ersten Quartal 2009 etwas mehr als vier Millionen Menschen ohne Job, fast doppelt so viele wie vor einem Jahr. Im Vergleich zum vierten Quartal vergangenen Jahres stieg die Arbeitslosenquote um rund 3,5 Punkte auf knapp 17,4 Prozent. Es ist der mit Abstand höchste Wert in der Europäischen Union. Mittlerweile gibt es laut der Statistik fast 1,1 Millionen Haushalte in Spanien, in denen alle Familienangehörigen ohne Beschäftigung sind.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |