126 Millionen Euro: Jackpot geht nach Mallorca

15-05-2009  

Mit einem Einsatz von zehn Euro hat eine 25-jährige Mallorquinerin den bisher größten Lotteriegewinn in der Geschichte des Landes erzielt. 126,2 Millionen Euro heimste die junge Frau ein, wie die Lotterieverwaltung mitteilte. Die Gewinnerin hatte als Einzige die richtige Zahlenkombination sowie die Zusatzzahlen der in neun Ländern veranstalteten Lotterie Euromillón getippt. Sie knackte damit den Jackpot. Die Chance dazu war geringer als eins zu 76 Millionen.

Die Multimillionärin erfuhr erst am Montag mit drei Tagen Verspätung von ihrem Glück. Das Wochenende hatte sie mit Fieber im Bett verbracht. Wie sie in einem Interview gegenüber dem "Diario de Mallorca" berichtet, überlegt sie nun, eine Finca zu kaufen und Pferde zu züchten. Zudem will sie Geld zur Erforschung einer seltenen Krankheit spenden, an der ihre Patin leide. Bislang habe sie aber noch niemandem ihrer Familie von dem Gewinn erzählt, so die Mallorquinerin, die ihre Identität bislang nicht preisgegeben hat.

Das Preisgeld summiert sich auf exakt 126.231.764 Euro. Das ist auch der bislang höchste Gewinn bei der seit fünf Jahren bestehenden EuroMillions-Lotterie. Diese gibt es zwar in der Schweiz und in Österreich, nicht aber in Deutschland. Der bisherige Rekordgewinn von gut 115 Millionen Euro war 2005 nach Irland gegangen. Der Lotterierekord in Spanien lag bei 76 Millionen Euro.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |