Menschenkette für mehr Katalanisch auf Mallorca

11.05.2009 | 09:52
Groß und Klein für mehr Katalanisch.
Groß und Klein für mehr Katalanisch.

Tausende Menschen haben am Samstag (9.5.) in Palma dafür demonstriert, die katalanische Sprache auf Mallorca stärker zu fördern und zu schützen. Mit zwei Menschenketten, die von der Plaça d'Espanya bis zum Balearen-Parlament reichten, sollte symbolisiert werden, dass die katalanische Sprache zur Integration und Verständigung in der Gesellschaft beitrage. An der Veranstaltung nahmen laut den Organisatoren von der Obra Cultural Balear (OCB) 15.000 Menschen teil, die Polizei gab die Teilnehmerzahl mit rund 4.000 an. Unter den Demonstranten waren unter anderem auch Inselratspräsidentin Francina Armengol (PSOE) oder Bloc-Politiker Biel Barceló.

Die Demonstranten verteidigten auch die neuen Katalanisch-Vorschriften im öffentlichen Gesundheitssystem, die Ärzte in einer vorherigen Kundgebung scharf kritisiert hatten. Den Patienten müsse ihr Recht garantiert werden, mit ihrem Arzt Katalanisch sprechen zu können. Die Sprache dürfe nicht länger als Mittel zur politischen Auseinandersetzung missbraucht werden.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |