Hotelruine Son Moll: Straßen in Cala Ratjada wieder freigegeben

04.06.2009 | 09:54

Die Straßen rund um das im vergangenen Jahr zum Teil eingestürzte Hotel Son Moll in Cala Ratjada sind am Mittwoch (3.6.) wieder freigegeben worden. Das hat eine Entscheidung des Gerichts in Manacor ermöglicht, nachdem nach mehreren Monaten Wartezeit die Abstützungsarbeiten an der Ruine beendet wurden. Die unmittelbare Unglücksstelle, wo vier Arbeiter ums Leben kamen, bleibt aber weiterhin gesperrt. Zumindest können die Hoteliers nun ihren Plan umsetzen, die neunstöckige Bauruine mit Planen zu verdecken, damit sich die Touristen am daneben liegenden Strand nicht daran stören.

Ein Teil des Hotels war im Dezember 2008 eingestürzt und hatte vier Arbeiter unter sich begraben. Seit dieser Zeit verschandelte die Bauruine den wichtigsten Strand von Cala Ratjada, die Umgebung blieb zudem wegen der gerichtlichen Untersuchung weitgehend abgesperrt. Die Hoteliers hatten beklagt, dass durch den Schandfleck Touristen verschreckt würden.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |