Mann stürzt von Kreuzfahrtschiff und stirbt im Hafen von Palma

24-06-2009  
Der 42 Jahre alte Inder stürzte vom Kreuzfahrtschiff
Der 42 Jahre alte Inder stürzte vom Kreuzfahrtschiff "Ocean Village" ins Meer und starb. Llompart

Der leblose Körper eines Besatzungsmitglieds des Kreuzfahrtschiffs "Ocean Village" ist am Dienstag (23.6.) im Hafen von Palma gefunden worden. Der 42 Jahre alte Mann aus Indien ist offenbar aus 20 Meter Höhe von einem Deck des Schiffs ins Wasser gestürzt und dabei mit dem Kopf an der Hafenmole angeschlagen. Die Polizei geht davon aus, dass er in in den frühen Morgenstunden einen Schwindelanfall erlitten hatte und ins Meer gefallen war. Zeichen von Gewalteinwirkung wies die Leiche nicht auf. Die Ermittler schließen aber auch einen Suizid nicht aus. Entdeckt wurde der Tote erst mehrere Stunden später, er wurde mit einem Beiboot an Land gebracht. Die "Ocean Village" wollte am Mittwoch (24.6.) mit 1.100 Passagieren an Bord in See stechen. Die multikulturelle Besatzung zählt rund 600 Mitarbeiter.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |