Offensive gegen Hundekot in Palma de Mallorca

02.07.2009 | 12:30

Die Stadt Palma de Mallorca hat eine Offensive gegen Hundekot auf öffentlichen Gehwegen gestartet. So sollen insgesamt 12.000 Papp-Zangen mit integriertem Plastikbeutel verteilt werden, um Herrchen und Frauchen zu animieren, die Tretminen ihrer Haustiere zu entfernen. "Der Hundekot auf den Straßen ist eines der am meisten kritisierten Problem der Bürger", begründet die Stadträtin für Umwelt, Cristina Cerdó, die Initiative namens "Ecoka". An der Aktion beteiligen sich auch 44 Tierärzte im Stadtgebiet. Hingewiesen wurde zudem auf 415 bereits bestehende spezielle Mülleimer für den Hundekot, an denen auch Müllbeutel vorrätig sind. Mit den neuen Papp-Zangen gebe es nun keinen Vorwand mehr für Tierhalter, so Cerdó. Die Geldbußen für Verstöße wurden unterdessen deutlich erhöht: Fällig werden jetzt statt maximal 300 Euro Beträge zwischen 300 und 1.600 Euro.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |