Deutscher Wirt aus Can Picafort zu Haftstrafe verurteilt

10.07.2009 | 12:06

Ein deutscher Barbesitzer aus Can Picafort ist am Donnerstag (9.7.) von einem Gericht in Palma zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Das Gericht in Palma sah es als erwiesen an, dass der Mann im März 2004 einen jungen Mann in seinem Lokal mit dem Messer angegriffen und Stichwunden in der Bauchgegend zugefügt hatte. Die Verteidigung hatte argumentiert, dass der Gast einen Überfall geplant und ihn mit einem Barhocker habe angreifen wollen. Daraufhin habe sich der Wirt verteidigt. Das Opfer bestritt die Vorwürfe. Der Angegriffene ist allerdings mehrfach vorbestraft und sitzt zurzeit wegen einer Serie von Überfällen im Gefängnis.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |