Mega-Fiesta: Polizei schließt Bordell auf Mallorca

14.07.2009 | 11:17

Die Ortspolizei von Palma hat am Sonntag (12.7.) ein Bordell an der Landstraße nach Valldemossa geschlossen, als dort eine Mega-Fiesta mit rund 500 Personen stattfand. Das Lokal, das nach Polizeiangaben 28 Prostituierte beschäftigte, hatte als Discothek geöffnet, verfügte aber über keine Genehmigung. Zwei Beschäftigte wurden festgenommen, nachdem sie sich mit den Polizisten angelegt und diese festgehalten hatten. Die Polizei beschlagnahmte die Einnahmen und nahm die Personalien von Angestellten auf, die sich wegen Tolerierung von Drogenkonsum verantworten müssen. Das Lokal mit Namen "Dolce Vita", das als private Finca getarnt war, hatte seit rund anderthalb Jahren geöffnet. Eine Vereinigung von Discotheken-Betreibern hatte das Lokal zuvor beim balearischen Innenministerium angezeigt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |