Demos und Trauerfeier: Mallorca zeigt Flagge - Dorffeste abgesagt

31.07.2009 | 14:36

Nach dem tödlichen Anschlag der ETA am Donnerstag sind für Freitag (31.7.) Trauerfeiern sowie Demonstrationen auf Mallorca geplant. Die Hauptkundgebung wurde für 19 Uhr in Palmanova angekündigt, vor dem alten Quartier der Guardia Civil. Kostenlose Busse sollen Teilnehmer von der Plaça d'Espanya in Palma nach Palmanova bringen, die Abfahrt wurde für 17.45 Uhr angekündigt. Die beiden Opfer, zwei Beamte der Guardia Civil, wurden Freitagmorgen im Almudaina-Palast in Palma aufgebahrt.

Der Stadtrat von Palma, der Inselrat sowie weitere Gemeinden setzten außerordentliche Gemeindesitzungen auf das Programm, um der Opfer zu gedenken und die Anschläge zu verurteilen. Auch eine Schweigeminute sollte eingelegt werden. Die Trauerfeier, zu der auch Prinz Felipe und seine Frau Letizia erwartet wurden, wurde für 13 Uhr in Palmas Kathedrale anberaumt.

Wegen des Attentats wurden unterdessen auch mehrere Dorffeste auf Mallorca abgesagt, die am Wochenende stattfinden sollten. Betroffen sind unter anderem die Ortsfeste von Maioris, Cala Pi, Vallgornera, Es Pas und Llucmajor.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |