Aus für Nadal bei US Open

Ende im Halbfinale: Nach Regenchaos, Bauchmuskelzerrung und endlosen Warteschleifen ist dem Tennisstar von Mallorca die Kraft ausgegangen

14-09-2009  
Mallorca-Star Rafael Nadal.
Mallorca-Star Rafael Nadal. Foto: Efe
  MEHR ZUM THEMA:

Rafael Nadal musste auf dem Weg zu seinem ersten US-Open-Erfolg den Widrigkeiten Tribut zollen und schied am Sonntag (13.9.) im Halbfinale des Tennisturniers in New York gegen Juan Martin del Potro aus - ohne eine reelle Chance gehabt zu haben. Mit jugendlicher Frische triumphierte der Argentinier mit 6:2, 6:2, 6:2 und ließ den düpierten Topfavoriten bei endlich wieder schönstem Wetter in Flushing Meadows in 2:20 Stunden zum dritten Mal nacheinander schlecht aussehen.

"Er wirkt wie ein geschlagener Mann", sagte Altmeister John McEnroe am TV-Mikrofon über Nadal, der sich mit 350.000 Dollar Preisgeld und der Rückkehr auf Platz zwei der Weltrangliste trösten konnte. "Es war ein sehr schwieriges Turnier für mich nach all den Verletzungspausen", sagte Nadal. "Und dann auch noch die Probleme mit den Bauchmuskeln. Es hat mich beim Aufschlag behindert - und dann wird es gegen diese tollen Gegner natürlich fast unmöglich."

"Das ist der schönste Augenblick in meinem Leben", schwärmte del Potro und verdrückte hinter vorgehaltener Hand mehr als eine Träne. "Das ist mein liebstes Turnier und ich stehe im Finale. Ich kann es noch gar nicht glauben." Del Potro ist in den Tagen von Flushing Meadows mehr als ein Geheimfavorit geworden. Vor allem seine peitschende Vorhand macht es jedem Gegner schwer. Auch Nadal hatte mit diesem Paradeschlag seine liebe Not und fand dagegen nie ein probates Mittel. Wann immer der mehr und mehr erschöpfte Spanier eine Chance zum Break hatte, packte del Porto diese "Waffe" aus und spielte den körperlich angeschlagenen Nadal an die Wand.

Der fast irreguläre Spielplan bei den US-Regen-Open 2009 tat ein Übriges zur Übermacht des Südamerikaners, der als erster Nicht- Europäer seit den French Open 2004 ein Grand-Slam-Turnier gewinnen kann. Damals siegte sein Landsmann Gaston Gaudio in Paris. Während Nadal sein Donnerstagnacht unterbrochenes Viertelfinale nach endlosen Warteschleifen erst 36 Stunden später am Samstag beenden konnte, hatte del Potro Freizeit - wie übrigens auch Federer und Djokovic, die dem Regen ebenfalls entkamen.

Seiner Bauchmuskelzerrung tat die erzwungene Wartezeit zwar gut, aber Nadals Kraft schwand mehr und mehr, was del Potro gnadenlos zu nutzen wusste. Spielend leicht schickte er seinen Kontrahenten, der von sechs Vergleichen zuvor vier gewonnen hatte, über den Hartplatz des mit 24.166 Zuschauern ausverkauften Arthur-Ashe-Stadions. Dabei war Nadal gewarnt gewesen. Die beiden letzten Duelle bei den Masters- Turnieren in Miami und Montreal hatte der stürmische Argentinier schließlich gewonnen. In der kanadischen Olympia-Stadt hatte Nadal seine Rückkehr nach zweimonatiger Pause wegen einer Knieverletzung gefeiert und war gleich ins Finale eingezogen.

  Zeitungbibliothek
  FOTOWETTBEWERB: Aktiv auf Mallorca

TEXTO

DESCRIPCION
 Die Galerie anschauen »




compara vuelos. guía de vuelos baratos
    TOP TEN
 Neu
 Meistgelesen
 Bestbewertet
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya