Napoleon-Film soll zum Teil auf Mallorca gedreht werden

Zu den Topstars würde auch der amerikanische Schauspieler Al Pacino gehören

04-11-2009  
Al Pacino in einem seiner Filme
Al Pacino in einem seiner Filme Luna Filmverleih

Ein Film über den französischen Feldherrn Napoleon Bonaparte mit dem Schauspieler Al Pacino in der Hauptrolle soll zum Teil auch auf Mallorca gedreht werden. Eine katalanische Produktionsfirma hat jetzt einen Vorvertrag für das Projekt unterschrieben. Die Dreharbeiten würden nach Plänen der Filmemacher entweder auf Cabrera oder Dragonera stattfinden. Beide Inseln ähneln Santa Elena, wo Napoleon eine Zeit als Gefangener verbrachte. Weil die Dreharbeiten dort jedoch zu kompliziert seien, habe man nach einer Alternative im Mittelmeer Ausschau gehalten, heißt es. Die Produktion des Films namens "Betsy and the emperor", der hauptsächlich in Conneticut gedreht wird, soll zwischen 15 und 20 Millionen Dollar kosten.

  Zeitungbibliothek
  FOTOWETTBEWERB: Aktiv auf Mallorca

TEXTO

DESCRIPCION
 Die Galerie anschauen »

airberlin

 




compara vuelos. guía de vuelos baratos
    TOP TEN
 Neu
 Meistgelesen
 Bestbewertet
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya