Guardia Civil auf Mallorca: Schlag gegen Drogenschmuggler

Beschlagnahmt wurden 2,7 Tonnen Haschisch

26.11.2009 | 10:42

Ermittlungen der Guardia Civil auf Mallorca haben zur Festnahme von zwölf Verdächtigen in Castellón und Valencia auf dem spanischen Festland sowie zur Beschlagnahmung von 2,7 Tonnen Haschisch geführt. Die Untersuchung war Ende vergangenen Jahres eingeleitet worden, als die Ermittler in Palma auf eine Gruppe von Verdächtigen aufmerksam geworden waren, die Haschisch von Marokko nach Spanien brachten und dabei offenbar Mallorca als Verteilzentrum benutzten. Die Guardia Civil griff zu, nachdem die Händler auf hoher See eine größere Ladung von einem Segelschiff auf ein Fischerboot umgeladen hatten, das anschließend den Hafen von Castellón ansteuerte. Festgenommen wurden nun die neun Besatzungsmitglieder, zwei weitere Männer auf dem Segelschiff sowie in Valencia der mutmaßliche Chef der Bande, ein 33-jähriger Pole.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |