Luz Casal: Der Schmerz der Liebe

02.12.2009 | 18:44

Mit über fünf Millionen verkauften Tonträgern gehört sie zu den Superstars unter den spanischen Musikern. Titel wie „Piensa en mí" (Denk an mich) oder „Año de amor" erzählen von – oft enttäuschter – Liebe und Einsamkeit. Luz wuchs in Asturien auf, nahm Klavier- und Ballettunterricht. Als Teenager trat sie einer Rockband bei, brachte mit 22 in Madrid ihr erstes Solo-Album raus.

Seit 1985 ihr drittes Album erschien („Luz"), ist sie in Spanien ein Star, seit 1998 auch in Frankreich. In Paris erhielt sie vor zwei Wochen den Preis „Medalla de las artes". Sogar Filmgenie Pedro Almodóvar baute Luz Casals Lieder in seinen Filmen ein. Obwohl es darin meist um die Liebe geht, schottet Luz ihr eigenes Privatleben strikt ab. Geheiratet hat sie nie.

Vor zwei Jahren der Schock: Die Sängerin erkrankte an Brustkrebs, zog sich aus der Öffentlichkeit zurück. Sie nutzte die Zeit, um an einem neuen Album zu arbeiten: „La Pasión" erschien im September, gerade endete ihre Spanien und Frankreich-Tournee. In dem Lied „Sé feliz" (Sei glücklich) verarbeitete sie ihre Krankheit.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |