Mallorca-Skandale: UM-Vorsitzender tritt zurück

Miquel Angel Flaquer muss Personalausweis abgeben

24-12-2009  
Flaquer erklärt seinen Rücktritt.
Flaquer erklärt seinen Rücktritt. Foto: Efe

Miquel Angel Flaquer hat seinen Rücktritt von allen Ämtern in der Mallorca-Politik und vom Parteivorsitz der Regionalpartei Unió Mallorquina (UM) angekündigt und hat damit die Konsequenzen aus den neuesten Entwicklungen der Ermittlungen gegen ihn wegen Verdacht auf Korruption gezogen. Ein Gericht in Palma hatte am Dienstag (22.12.) entschieden, dass Flaquer seinen Personalausweis abgeben muss und vorerst nicht außer Landes reisen darf. Der UM-Sprecher im Inselrat von Mallorca war in der vergangenen Legislaturperiode Generalsekretär des Inselrats und hatte Subventionen sowie Aufträge an TV-Produktionsfirmen genehmigt, die für das öffentliche Mallorca-Fernsehen produzieren sollten. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Gelder mit HIlfe von Strohmännern in die Taschen von UM-Politikern und befreundeten Unternehmern geflossen sind. In den Skandal sind führende UM-Politiker verwickelt, darunter auch der frühere Tourismusminister Miquel Nadal, der weiter Sprecher der UM in Palmas Stadtrat ist.

Flaquer begründete seinen Rücktritt mit seiner "Liebe zur Unió Mallorquina", die Partei habe es nicht verdient, einen Vorsitzenden im Visier der Staatsanwaltschaft zu haben. Die UM habe trotz der derzeitigen Existenzkrise eine Zukunft, und es wäre ein Drama, wenn sie von der politischen Bühne verschwinden würde. Flaquer verwies zudem darauf, dass er weiteren Schaden von seiner Familie abwenden wolle. Flaquer war erst vor sechs Monaten Vorsitzender der UM geworden - zu diesem Zeitpunkt war seine Vorladung bereits bekannt gewesen.

  Zeitungbibliothek

Live-Chat

Rentenberater

Wie steht es um die
Mallorca-Rente?

Wie funktioniert das mit der Rente auf Mallorca? Wie wird sie beantragt, berechnet, ausgezahlt? Und welche Ansprüche habe ich aus der Sozial- und Krankenversicherung?

Die Berater der deutschen Rentenversicherung (DRV) schlagen am 7. und 8. Juni wieder ihr Lager auf Mallorca auf. Markus Eick und Günsu Kinikaslan beantworten schon vorab die Fragen der MZ-Leser im Live-Chat - am Mittwoch, 6. Juni, zwischen 18 und 19 Uhr. Werden Sie jetzt Ihre Frage los!
 

Senden Sie Ihre Frage!  Rentenberatung in Palma
  FOTOWETTBEWERB: Aktiv auf Mallorca

TEXTO

DESCRIPCION
 Die Galerie anschauen »




compara vuelos. guía de vuelos baratos
    TOP TEN
 Neu
 Meistgelesen
 Bestbewertet
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya