Real Mallorca verliert schon wieder auswärts

0:1-Niederlage beim Kellerkind Teneriffa. Manzano: "Unentschieden wäre gerechter gewesen"

16.02.2010 | 12:07
Mallorcas Pep Martí (rechts) im Zweikampf mit einem Spieler Teneriffas.
Mallorcas Pep Martí (rechts) im Zweikampf mit einem Spieler Teneriffas.

Auf des Gegners Platz bekommt Fußball-Erstligist Real Mallorca weiterhin kein Bein auf die Erde. Beim Tabellenletzten Teneriffa unterlag die Mannschaft am Montagabend mit 0:1 (0:1). Dabei hatten die Gäste diesmal Pech, dass der Schiedsrichter eine klare Abseitsstellung von Teneriffas Stürmer Nino nicht ahndete. Der nutzte den Fehler und überwand Mallorcas Torhüter Aouate in der 14. Minute zum 1:0. In der zweiten Hälfte versuchten die Mallorquiner vergeblich, den Rückstand wettzumachen und vergaben gute Tormöglichkeiten. Pech hatte vor allem Aritz Aduriz, dessen Kopfball nur um Zentimeter am Tor vorbeiging. Mallorcas Trainer Gregorio Manzano zeigte sich nach der Begegnung entsprechend enttäuscht: "Zumindest einen Punkt hätten wir verdient gehabt". Julio Alvarez begann gleich nach dem Schlusspfiff mit der Fehleranalyse: "Wir sind auswärts irgendwie langsamer, schwerfälliger und begehen viel mehr Fehler als vor heimischem Publikum", sagte der Mittelfeldspieler. In der Tabelle sind die Mallorquiner jetzt wieder auf den 5. Rang zurückgefallen und haben den FC Sevilla vorbeiziehen lassen. Am kommenden Samstag treffen die beiden Mannschaften im Stadion Son Moix in Palma aufeinander. Vor eigenem Publikum, dazu zählt auch seit zwei Wochen der von der Mallorca Zeitung gegründete erste deutschsprachige Fanclub, sind die Insualner in dieser Saison noch ohne Punktverlust geblieben.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |