Real Mallorca: Vorwürfe gegen Präsident Pons

Eine Angestellte der Botschaft in Wien wirft dem Botschafter sexuelle Belästigung vor

22-07-2010  

Der Präsident des Fußballclubs Real Mallorca, Pep Pons, muss sich gegen Vorwürfe der sexuellen Belästigung wehren. Wie er auf einer Pressekonferenz am Mittwochabend (21.7.) erklärte, seien die Vorwürfe gegen ihn haltlos. Einen Rücktritt lehnte Pons, der bislang auch Botschafter Spaniens in Wien ist, ab. Bis zur Klärung wolle er aber seine Präsenz in der Öffentlichkeit einschränken.

Bei den Vorwürfen geht es um die Aussage einer Angestellten der Spanischen Botschaft in Österreich. Die Peruanerin wirft Pons vor, sie im Juni vergangenen Jahres sexuell belästigt zu haben. Pons bestreitet dies und spricht seinerseits von Drohungen aus dem Umfeld der Angestellten. Über den Fall muss nun eine Kommission in Wien entscheiden.

  Zeitungbibliothek
  FOTOWETTBEWERB: Aktiv auf Mallorca

TEXTO

DESCRIPCION
 Die Galerie anschauen »

airberlin

 




compara vuelos. guía de vuelos baratos
    TOP TEN
 Neu
 Meistgelesen
 Bestbewertet
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya