Einbrecher knebeln und fesseln Deutsche bei Bunyola

Die Täter entwendeten Schmuck sowie Geld und brachen in weitere Häuser ein

24.02.2012 | 15:28

Unbekannte haben bei Bunyola nördlich von Palma eine 57-jährige Deutsche in ihrem Wohnhaus geknebelt und gefesselt. Die Einbrecher stahlen bei ihrem Beutezug Schmuck, Geld und Elektrogeräte. Die auf ein Alter von rund 25 Jahren geschätzten Täter brachen nach Polizeiangaben am frühen Donnerstagmorgen (23.2.) in insgesamt vier Häuser ein, von denen drei unbewohnt waren. Die Gebäude befinden sich am Camino de la Cantina in der Nähe des Juan-March-Krankenhauses.

Wie die deutsche Residentin zu Protokoll gab, wurde sie von Geräuschen geweckt und überraschte daraufhin die etwa 25-jährigen Einbrecher. Daraufhin hätten sich die möglicherweise aus Rumänien stammenden Männer auf sie gestürzt, festgehalten und dann gefesselt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |