ffentlicher Dienst - was verdient man auf Mallorca?

Nackte Tatsachen - der zweite Teil unseres Gehaltsberblicks. Diese Woche: Krankenschwestern, rzte, Beamte, Polizisten und Feuerwehrleute

15.05.2012 | 12:05
Feuerwehrleute verdienen 1.800 bis 2.000 Euro
Feuerwehrleute verdienen 1.800 bis 2.000 Euro

In der vergangenen Woche haben wir auf dieser Seite ber relativ niedrige Lhne berichtet. Ungelernte Hilfsarbeiter verdienen hufig auf der Insel unter 5 Euro in der Stunde. Heute wenden wir uns den etwas besser gestellten Gehaltsklassen zu. Denn wer im ffentlichen Dienst arbeitet – egal ob als Angestellter im Rathaus, Lehrer, Polizist, Feuerwehrmann oder Hausarzt –, verdient meist etwas mehr. Allerdings wurden hier in den vergangenen Krisenjahren starke Krzungen vorgenommen.

Besonders beliebt sind die Jobs bei der Feuerwehr. Die Angestellten bei der Berufsfeuerwehr haben recht ungewhnliche Schichtdienste. Sind sie beim Inselrat oder der Stadt Palma angestellt, arbeiten sie 24 Stunden ohne Unterbrechung und haben dafr dann drei Tage lang frei. Dafr erhalten sie einschlielich der verschiedenen Gefahrenzuschlge etwa 1.800 bis 2.000 Euro brutto im Monat (bei 14 Monatsgehltern). Noch mehr Freizeit, allerdings auch ein etwas geringeres Gehalt, haben die Kollegen auf dem Flughafengelnde von Palma (Arbeitgeber ist die Flughafenbehrde AENA). Sie knnen sich nach jeder gearbeiteten 24-Stunden-Schicht vier bis fnf Tage freinehmen, erhalten dafr zwischen 1.600 und 1.800 Euro im Monat.

Das Gehalt der Beamten bei der Ortspolizei bewegt sich in vergleichbaren Gren. Allerdings ist dies sehr stark von den jeweiligen Nacht- oder Wochenendzuschlgen abhngig. In der Regel erhalten sie 14 Brutto-Monatsgehlter von rund 1.600 Euro.

Bei Krankenschwestern hngt das bliche Gehalt neben den verschiedenen Zusatzqualifikationen stark davon ab, ob sie in ffentlichen oder privaten Einrichtungen arbeiten. Eine enfermera in ffentlichen Krankenhusern wie Son Lltzer, Inca oder Son Espases verdient etwa ein Bruttojahresgehalt von 29.000 Euro (etwa 2.000 Euro im Monat bei 14 Monatsgehltern). Dazu kommen die jeweiligen Zuschlge fr Nacht- und Wochenendschichten. Private Kliniken zahlen weniger, im Schnitt etwa 24.000 Euro Bruttojahresgehalt. In privat gefhrten Seniorenresidenzen kann das Gehalt auch auf 20.000 Euro im Jahr sinken. Da aber im ffentlichen Diensta die Wochenarbeitszeit angehobn (von 35 auf 37,5 Wochenstunden) und das Gehalt mehrfach gekrzt wurde (um 5 bis 7 Prozent), gleichen sich die Bezge langsam an.

Im ffentlichen Gesundheitssystem IB-Salut angestellte rzte verdienen deutlich mehr. Allerdings hngt das Gehalt auch hier stark von den Zusatzausbildungen und Zuschlgen ab. Ein Hausarzt in einem Gesundheitszentrum verdient im Schnitt zwischen 3.000 und 3.500 Euro brutto im Monat. In den vergangenen Jahren wurde die Arbeitszeit ebenfalls um 2,5 Wochenstunden erhht und das Gehalt um 5 bis 7 Prozent gekrzt.

Zwischen Mileurista und 6.000 Euro netto

Auch die Beamten, also die funcionarios pblicos in den Rathusern und Landesministerien der Balearen, mussten in den vergangenen Jahren Einschnitte im Gehalt hinnehmen. Je nach Gehaltsklasse zwischen 2 und 5 Prozent. Viele haben dagegen geklagt und den Prozess verloren. Die Angestellten der untersten Gehaltsklassen (ohne Universittsabschluss) verdienen monatlich zwischen 1.000 und 1.700 Euro. Viele einfache Angestellte in den Rathusern zum Beispiel sehen sich selber als mileuristas – also als Arbeiter, die am Monatsanfang nicht mehr als 1.000 Euro auf das Konto berwiesen bekommen. Manche mssen zudem darum bangen, das Gehalt auch rechtzeitig ausgezahlt zu bekommen, weil die Haushaltslage im ffentlichen Dienst so angespannt ist.

Viele Angestellte mit Universittsabschluss in den Ministerien verdienen natrlich deutlich mehr. 2.000 bis 2.500 Euro im Monat sind keine Seltenheit. Und wichtige Abteilungsleiter knnen in den Ministerien leicht auf ein Monatsgehalt von ber 6.000 Euro kommen. Da diese Stellen manchmal aufgrund von Beziehungen vergeben werden, sorgen die enormen Ungerechtigkeiten oft fr Missgunst unter den Kollegen.

Vergleichsweise gut bezahlt sind auch viele Angestellte in ffentlichen Unternehmen. Da die meisten von ihnen keinen Beamtenstatus haben, knnen sie allerdings auch relativ schnell zum Opfer einer Krzungswelle werden.

}[sG3="hN.PMID8"mZT3@(Pׅ)i7FNDGlYv߃H:W^zOU 5 \r3(JJ]`"RJWﯾk6QRm?;xvj6W7W7Wת۱cm/uxp!Y=ZI$K0SxvkK. ìڎ=0ִ[Ǻxu"sh]xh-ϕ".4VFEZ56LQ9F@4;K$)Tz U z~2+VsyXan]Q ڼXo<%Z7vjsبu!qLd6,&dz=?w.iȭ=SKkbr?ssIѶPczm|, FXhDW~m.ljADwb$.w%E=X)|_Vxձx(4P#8.q(~XE`[-˔;1~Ө,Nb,e(U6KP8PXE8U^0*/nY<\>pFC(i\sF"1w zwT;W=:mM=9ou톾趛|x a/KMD<_K0 On/tGj ll AJy!h[׿"^BQm{mnRT.זk bEЉ׺PHjK*6P)>/9үoDXE(xIIj^5 ȇɈv[gXfI `Зm$"%:E$J5n{W=^! $tTUnmLQr‡:83DTU!afۡ%T3vֽnm8{no:QRD |}%Fx Mf &LWp)rȝnGP TWWk o#x$g0!ݞ;( q [(VDQI `רCa BBw:EX@ZPd2 ކ YK0c/tt',QV!xb]W{dzTFkD>=du9bMFQP.QSZb闭> h^ } ;/v=:=L;#8׵5 8$\]25SU${>(uENO;VvWHIJpnvfck$ W<);"}غ26[ [='Dxy9tz=mY-!$/ʸVvKmlQp~>:SOȰ;, X|ihqB7PvTW:n$7SANiPɵ#* siN޾ԹB&m+mƒ\',pHBt iY:1\ Ǻ=I4@O9zLBO"z҂1Ѿy4%S>)K M0w&΄>K n"&t%:kʹ##CҭTv:ꡄZ&T|UׅC 49vQ \8D_"oD( Ko;]6=4JC<x@n Y?:QOW(u3#d\Ɓfc ,Zcr[*cc/p4Z`LQThќ3);Y0':iM(9&'Wfyl8DՙBjF!5o@:vBbp%?0yCo@֥)llt> 6ҧqB m9 y)2j{ch;nI?P%Ҵ(4iOaAXTEbc'h"UT=Rdl#mz''r4 *#l1  $^Gs8Ki Q$ɸ)%∩?Һ UU%V;; ˌG? pGo'z@dfzni1~D`e$F򝫼IćX!&S1 ع1V ' t/ PO XW 0=d;jIAͪ+뭍UzT󔛕_o4o,7o蠣7u&ͮBO+=?ɣǍ'[7[O~j7M>*zSo]l]Ҟ=}qzwp\?\il yloZW?lvW{O6ob0&9~Js2ӂ5驪4T->**I[U|.t;zQ%`8Fd<$oB4?s'ܰf7A62.Nq>5JaaD7h,mP 3!)-,mn RƐ^6E[ $Pc312p۲ ¶.2积~ + 0ny"ʀD庲6pP7o#b-.F\TH[\SJ#Aky?=ZoI|Ȁv>Һp帹_ CW@(qr "J%Pr9UˆvFp 苹vwRt=B=sO/Kڃiz{}?enn9 YZҪ:gK%4"-kKՠ n r3D#o8T*t xHИ5 >uƌhU $o ܙ9[yh :c>IYLvzkzb\!Amh;q1tOFLfT.y,oHEC5tݚKQV܍^͑tqHҰJkzId7PdpۑsF@3lZC@Vo> , =SOm~?+ۅ%ۢW <NwІks=<ŗ Hw SY+WOA~xn{U~gӅ6 m_O4aץZl;QCZMĨ]J @M!Ǽ.by.Bh/p.ò&a h?g{x@I0[̞cF0pP ST.Ǽѥ\5Vjlm6VL00sνAlHu=m@<rQ[Xc^D*h>H0Hdhh?rr_ődլ7ㄢUkؒSqmB&%{}3PG8F%OZKd`Y"\mZ}Z;܍Yb{}ty8;'<=wz0o\cGre;;]~`$.]ePy d@,Z̅O#~ˍƟWihU{Ì;G~pAmV?3 Ei24">=!4FWfsKt߁9b2+ eV>t^YwUz*QT{K@Wn#Vd1Bq Bqd:X]uo%(Dt!w ྨ(qS{PoCo!#Db$jߡ3>mv뽴#4L@]n0QwHA-8"!H?敖Ej]IDƢn0;9fd< hz`(h-T@:c#kF }WjSTLW1W$):< (B%9=LLlw@$؎ŚxSdMɬ=ڝ,$F#Q4A[Hj~(G#1ܯ}6:  njt& *pMΓ"pC֤`iOOYy2)x"GK-ar'}X֤`!0!'i1N l @ e#hz m@+;s 'P&RdOgd D%ZB#4<I^N 8 39 $ N`?>&UGoL It$Di3^s%Ԏ9{.sD6LTZq?k,B'(K4wѲ s'֬!%DCwɰsq *-D.J;#!GBi2^:$q%#J{. f] CD1築^(F5E[=IasLÙ|6{^6;.SKβ@Yc 3j(YY|Zf X ,d &YN:MIE3rSHKQCFP2Ӊ^8">iL%_U#$B,;!TT݅(ЭGQ)b Bquh%ߏt +"D橀3A}MhU&p8Vȇ؆v]L> ~ŴVmXQ=d"H] Mw@$~Ъ9ƭLfژ1#ְ[h>3ցCd[\Io) ƈrC?b 鵤N6wy)*LlHgXv!NAڠXSe=۾빲KGR hxL*Y4 xU "ٓhlu$PIsaVfy-}gޭ4osZcrT.WE%ZiUl /9pE*<7I~J͇99sLXSKjPk+PR'=ېG3~ӏS=Dl=]owy= IZj̳ 9H;w:@=YW ǣEA6957G+̋vrT!\'}9.oJRIM_.~V?Dߟ9œZ^yߪ~5Ň_N^?,[+Օ7'_Z6(k}٬ &uYy4hXē;źcp?3W^3knV'>Q?"}2QDþI.@QPGCNnD,Pqӊr0/3(*i >t\K7I_7nbVɗPQ.=n:j3 t {54q Y}⥙i<_ϔtfq?U+]0gݘ%bv^fXb|Qw& - FKqC_K+ z4Pgv ʜlpdT2p/JKRIdA)BCxiS3|?D㦚~S6m.&XyvΝߧ b) ғqJq$Z5Nh5X$AVF~ĎP_&ʎtyvдM;e/ęG2OXLC@ ] DQPten7r6YdE'Lh!YtVj"L?s]%gLD;rʙQlƙH99LqLV CҶ Hs3fu鎠ko y{fT.ZX,$ku%<ϯDe&*L#;^bSiR}u U7"|#{E* 1+ $8qW P; -@i?9{M"إVLXOQ.P]z*f#έ:ǡ4o.èh~XaY$А+ Е\*l!W ʀ& !pŜd ,V>=H€;Ap6gA~*eJT7cߋ n:B ˕,tg C8W[ys% KBCd ,4o46/`ǥ_Vyx~+iM D@cv(7_P}zU!{濩VK,?SV"zhڻWңQ>>}P-9y _Gkz"F7=(t^ g-)Ц[]=Z敝鴛TsF|hkJ kڳ޵1dw<#: Kk"&QejDWZZ]<^Vמx/MR\tpVArݥF^fk3\7'9],Zd'{?LsKa <]iq: ߾N33)eڸá_:!;/Xwx'}f:~4TgohL:r$8x p"9V?ׯ3q'A=.*QkEB?OSEױǫi6plS]wQC,'J%M(^:^j#'LPO0b^*y7B5<7FjbgHoFʟX4ֶ̋Eh Ҝg܆YJvv0 {uuE Ϣ5cɓf\ZMryx̓V4j7}䔀ol3h7[|sa+[jѬһzrXV{@SgHf3C)GCxe<gZ@>{Tau*g"ezS`ɘWPjz&0h`33"cZ*;ֶMH>Noq,<'Zqtj]Zv6yM9N*;bĚ/V ɤ}RYFibN>qDIscnʁ{,ƂcRNFz=l^i)?HQiR5錧9GV򦎄Ro͵:BK T(KB 6#hE}7Hħle5VhFjh<-ED£hi;#V L|1RyWSOZ\i$nٹ&m:N8D; ۏ4l$rƽ3Ө{D P`jheb2^րGCԏh'Ax^ȁ>&-My [1ߢnZ4U g>}ΫR~:E./'Z.>A *ܼh7&Bgrhk&zٴ5Ƅ}t8x}c 勧;/ߚޤ>LwR2zRcC >:>:TAP";I]9Mhi="OqЄoXZo,+xbY6эi+-zi+~͟\yR(ݍ|(M-C)دi( >P8!̶mx}kIzu{hl8؇I'3) ʏH A?e8'FSM!h@}D"gqctcO@ID ŝG%btsQ҄Y#E먁M1L}REӘp/w)@Dv!q-+@o&Xx!hPH|ڃ[TZղvFV4Yo•f% |.@dyuũ^BGh,"4xcnR x6E3[xr{K+`1/wGO)A+MF@e}tM[;WH@2zِJzؓʺ^~l|]JVWWcs/tm }&IA dg/Y>&Q4) vF8Cq: Co2*( `yPʭt6ƞ-niyeu(1cNH!eƚ[f;͢{˱ȍGcFnS"|ƇNZ>Gf8_QNҋBCtĢ皞#N@t?ʓBPJs[!CtlOܣ9>M:ǿ 0 X T@y%:9~p+|}^Wn C)(i=6+d9W]9 2}S\YHr_,0)4+TK ,ڻ~0iܧOW]5ǘW'x4 jg."ӭɇ~s8OVe_ۻ O Kb6dwhwyH=Hҗ!hbw578zsAC &ӘA7>0]. Zn@BF4Gth J:}y:h/' m}Vt#s^g5AX֍.1mñ1qp:{s ]ފUFX?3حRҶ$r΀}g?ڷw1tLEUG>/h }\8+CG42}˻ B/G׽V #o(FS(#nOQv՗ØOZ{k]W=5uޙu0 ]1([R{ ')w[k6Z͍jZnIDAEz3KTK'L<]bfG PzzYJZq{/ qNW Oϲ#Ge"5࿲[0iM!j741Aւ0pzj ֗D uϿP&K|JgAV8J]Q[K} !I30k_}sgP!̒QOCK Ӟϕ> .m_TeYo%!3@IQTF'QÃ칅gt%Ot`:Ku$C2{fygEX8 y}VdϢM~E+XsL u"vS=z!Tю-TF 啕Vq}5iyFՕkzCd?zw+.Nِ,K%"tMzR+uL'h'k5&"2 X€/d ,E&gZ|$r0%C=.HwB".M] r>M-0X~- ]ꙵuVZaGx^))K4Ei]!ݡ(+pQs1)i3g57eOv7ORnʭ<"UҠLp:I]%:ɪw0ǠO\r`>ȟ:=ӶTY避3\}񕂑.pҴPљ7TbPŭtgzb" Y:9a=;6*a:Ff:P|[h΋g<۝8 $EjȟIn`vk~~u{ѫRi J\RH*S<%J'%ޓݽgϏ n6c; ]"%!϶ќ#~BrÝg{/v -wI4j=Q

Arbeitswelt

Arbeiten in Spanien: Integriert luft es besser

Arbeiten in Spanien: Integriert luft es besser

Viele Auslnder erleben einen Kulturschock. Mathias Schadl erforscht mit einer Umfrage, wie er...

1.500 neue Jobs: Kooperation zwischen Landesregierung und Shoppingcenter FAN

1.500 neue Jobs: Kooperation zwischen Landesregierung und Shoppingcenter FAN

Der neue Komplex soll im Sommer in Palma de Mallorca erffnen

Dubioser Arbeitsvermittler: Der fleiige Herr Honemann

Dubioser Arbeitsvermittler: Der fleiige Herr Honemann

Mehrere Inselresidenten zahlten eine Gebhr an einen Mann, der angeblich 14 Stunden am Tag fr...

Jobs bei Airlines: Der Mann fliegt, die Frau serviert

Jobs bei Airlines: Der Mann fliegt, die Frau serviert

Kabine und Cockpit stehen heute Mnnern wie Frauen offen. Doch die Geschlechterrollen verndern...

Alltours sucht Mitarbeiter fr Mallorca

Alltours sucht Mitarbeiter fr Mallorca

In der nchsten Hochsaison sollen sie als Fitnesstrainer, Kinderbetreuer oder Sportanimateure zum...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |
Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibrica
Mallorca Zeitung