Unter 1.000 Euro: Jeder sechste Angestellte ist arm

Rund 69.000 Angestellte auf den Balearen haben ein Brutto-Monatsgehalt, das nur knapp zum Leben reicht

23.11.2016 | 11:06
Immer mehr Teilzeitverträge werden auf Mallorca üblich.

Mehr als 69.000 Angestellte auf Mallorca und den Nachbarinseln haben einen Brutto-Monatsgehalt von unter 1.000 Euro. Das bedeutet, dass mindestens jeder sechste Mitarbeiter eines Unternehmens in die Kategorie der Erwerbsarmut fällt - auf Englisch unter dem Fachbegriff "Working Poor" bekannt.

Wie aus den neuen Statistiken des spanischen Arbeitsministeriums hervorgeht, leben auf den Balearen 69.100 Personen, die angestellt sind, aber weniger als 1.000 Euro brutto verdienen. Das entspreche 17,2 Prozent der Arbeitnehmer. Spanienweit falle jeder fünfte Arbeitnehmer (20 Prozent) in diese Kategorie.

Hintergrund: Das verdient man auf dem Arbeitsmarkt auf Mallorca

Rund die Hälfte der Working Poor auf Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera bleibt mit dem Einkommen sogar unter 680 Euro. Das trifft insbesondere auf Angestellte zu, die nur stundenweise arbeiten, dabei aber oft unbezahlte oder schwarz entlohnte Überstunden machen. Die Anzahl dieser meist befristeten Teilzeitverträge nahm in den Jahren seit der Wirtschaftskrise überdimensional zu. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Arbeitswelt

"Bitte sag ihm ab! Zu alt!"

"Bitte sag ihm ab! Zu alt!"

Jobsuchende ab 45 gelten als große Problemgruppe auf dem Arbeitsmarkt. Das hat jetzt auch ein...

Tui sucht neues Personal auf Mallorca

Tui sucht neues Personal auf Mallorca

In Zusammenarbeit mit PalmaActiva organisiert der Reiseveranstalter in Palma zwei Bewerbertage im...

Verschmähte Traumjobs am Bildschirm

Verschmähte Traumjobs am Bildschirm

Trotz hoher Jugendarbeitslosigkeit herrscht ein massiver Fachkräftemangel im Bereich Software und...

So bauen Sie sich auf Mallorca eine schöne Brücke

So bauen Sie sich auf Mallorca eine schöne Brücke

2017 können viele Feiertage zu verlängerten Wochenenden genutzt werden. Nur Neujahr fällt auf...

Kopftuchstreit am Flughafen Mallorca: Muslimin verklagt Arbeitgeber

Kopftuchstreit am Flughafen Mallorca: Muslimin verklagt Arbeitgeber

Mit Verweis auf die Kleiderordnung hatte Acciona die religiöse Kopfbedeckung verboten und die...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |