Spanische Regierung hebt Mindestlohn auf 708 Euro an

Gewerkschaften sehen in der Anhebung von bisher 655,20 Euro auf künftig 707,60 Euro einen ungenügenden Fortschritt

05.12.2016 | 02:30
Viel Arbeit für meist wenig Geld: Zimmermädchen in Hotels auf Mallorca.

Der spanische Mindestlohn soll von bisher 655,20 Euro um 52,40 Euro auf künftig 707,60 Euro angehoben werden. Eine entsprechende Verordnung beschließe der spanische Ministerrat am Freitag (2.12.), wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. Dabei handele es sich um die größte Erhöhung des Mindestlohns seit 30 Jahren.

Gewerkschaften lobten die Entscheidung grundsätzlich als einen Schritt in die richtige Richtung. Allerdings bliebe er weit hinter den Forderungen der Arbeitnehmerverbände zurück. Um die von der Europäischen Sozialcharta empfohlenen 60 Prozent des Durchschnittlohns zu erreichen, hatten die Gewerkschaften gefordert, den Satz zunächst auf 800 Euro und bis zum Jahr 2020 schrittweise auf 1.000 Euro anzuheben. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Arbeiten in der
Immobilien-Branche

Arbeiten in der Immobilien-Branche auf Mallorca

Sie suchen einen Job auf Mallorca?

In der Immobilienbranche gibt es viele Jobs. Die aktuellen Angebote von Immobilienmaklern finden Sie bei uns im Immobilienportal unter "Jobs".

 

Arbeitswelt

Jobs in Palmas neuem Kongresspalast: Hier können Sie sich bewerben

PalmaActiva veranstaltet ein Bewerbungsverfahren am 21. und 22. Februar

Kopftuchstreit am Flughafen Mallorca: Muslimin bekommt Recht

Kopftuchstreit am Flughafen Mallorca: Muslimin bekommt Recht

Mit Verweis auf die Kleiderordnung hatte Acciona die religiöse Kopfbedeckung verboten und die...

Arbeit auf Mallorca: 27 Prozent mehr Jobs im Sommer

Arbeit auf Mallorca: 27 Prozent mehr Jobs im Sommer

Jüngst veröffentlichte Zahlen zeigen einen leichten Rückgang der Kluft zwischen Saison und...

Einzelhandel: Tarifpartner einigen sich auf 6,5 Prozent mehr Gehalt

Einzelhandel: Tarifpartner einigen sich auf 6,5 Prozent mehr Gehalt

Arbeitgeber und -nehmer unterzeichnen ein vorläufiges Abkommen für neuen Branchentarifvertrag

Arbeitslosigkeit sinkt, illegale Überstunden und befristete Verträge steigen

Arbeitslosigkeit sinkt, illegale Überstunden und befristete Verträge steigen

Auch die Qualität müsse stimmen: Der balearische Arbeitsminister Iago Negueruela zieht Bilanz zur...

Jobs: Meliá sucht 200 Mitarbeiter für neuen Kongresspalast auf Mallorca

Jobs: Meliá sucht 200 Mitarbeiter für neuen Kongresspalast auf Mallorca

Für das Tagungszentrum und das angrenzende Hotel schreibt das Unternehmen jeweils 100 Stellen aus

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |