Balearen-Regierung schreibt 7.750 neue Stellen aus

Vor allem in den Bereichen Gesundheit und Bildung soll neues Personal eingestellt werden

31.05.2017 | 10:09

Jobperspektiven in der öffentlichen Verwaltung auf Mallorca: Die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol hat die Schaffung von 7.750 neuen Stellen auf den Inseln innerhalb von drei Jahren angekündigt. 4.500 davon sollen im öffentlichen Gesundheitswesen, 3.000 in der Bildung, 250 in weiteren Bereichen entstehen.

"Die Stellen in der öffentlichen Verwaltung haben für uns hohen Stellenwert", so Armengol auf einer Pressekonferenz am Montag (29.5.). Auf diese Weise werde die Qualität der Leistungen gegenüber Bürgern sichergestellt. Gleichzeitig kritisierte die Ministerpräsidentin der Rotstiftpolitik der konservativen Vorgängerregierung. Die Balearen wiesen derzeit eine der niedrigsten Quoten öffentlicher Stellen aus.

Die Jobs sollen nun im Rahmen von oposiciones besetzt werden, wie die Bewerbungsverfahren der öffentlichen Verwaltung in Spanien heißen. Katalanisch-Kenntnisse sind Voraussetzung, bzw. bringen wertvolle Punkte bei der Bewerbung. Los gehen soll es im Juni mit zunächst 257 Stellen im Bereich Bildung, das Gesundheitswesen folgt dann im letzten Quartal des Jahres.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Arbeiten in der
Immobilien-Branche

Arbeiten in der Immobilien-Branche auf Mallorca

Sie suchen einen Job auf Mallorca?

In der Immobilienbranche gibt es viele Jobs. Die aktuellen Angebote von Immobilienmaklern finden Sie bei uns im Immobilienportal unter "Jobs".

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |