Iberia schafft Schwangerschaftstest für Mitarbeiterinnen ab

Arbeitsministerium hatte die spanische Fluggesellschaft mit 25.000 Euro abgemahnt

12.07.2017 | 02:30
Die Tests wurden in ganz Spanien durchgeführt.

Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat in einem Arbeitsrechtstreit nachgegeben und die Schwangerschaftstests vor der Einstellung von Mitarbeiterinnen abgeschafft. Darüber berichtet die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Montag (10.7.).

Am Sonntag (9.7.) hatte die Zeitung berichtet, dass die größte spanische Fluggesellschaft ihre Mitarbeiterinnen vor dem Einsatz einem Schwangerschaftstest unterzieht und für diese Praxis von der Arbeitsbehörde mit 25.000 Euro abgemahnt worden war. Zunächst versuchte das Unternehmen diese Handhabung als Sicherheitsmaßnahme im Sinne der Angestellten zu rechtfertigen: "Die ärztliche Untersuchung ist durch den Artikel 26 des Gesetzes zur Prävention von Unfällen gedeckt. Die Untersuchung wird nach der Personalauswahl durchgeführt, vor Arbeitsantritt und in voller Kenntnis der Beteiligten. Das Ziel besteht darin, schwangeren Frauen keine Arbeiten zuzuweisen, die ihre Gesundheit oder die des Babys gefährden könnten", teilte das Unternehmen per Twitter mit.

Als sich daraufhin öffentlicher Protest gegen die Maßnahme regte, ruderte die Fluggesellschaft zurück. Die Schwangerschaftstests würden mit sofortiger Wirkung abgeschafft, hieß es am Sonntag (9.7.). In Zukunft vertraue man auf das "Verantwortungsbewusstsein jeder Mitarbeiterin", die den Zustand der Schwangerschaft mitteilen müsse, sobald sie eine Arbeit zugeteilt bekäme, die die Schwangerschaft gefährden könne. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Arbeiten in der
Immobilien-Branche

Arbeiten in der Immobilien-Branche auf Mallorca

Sie suchen einen Job auf Mallorca?

In der Immobilienbranche gibt es viele Jobs. Die aktuellen Angebote von Immobilienmaklern finden Sie bei uns im Immobilienportal unter "Jobs".

 

Arbeitswelt

Reiseleiter auf Mallorca: besser sein als das Smartphone

Reiseleiter auf Mallorca: besser sein als das Smartphone

Wozu der Beruf, wenn sowieso alles im Netz steht? Für das wahre Leben, sagt der Belgier Bernard...

Iberia schafft Schwangerschaftstest für Mitarbeiterinnen ab

Iberia schafft Schwangerschaftstest für Mitarbeiterinnen ab

Arbeitsministerium hatte die spanische Fluggesellschaft mit 25.000 Euro abgemahnt

Knapp 11.000 Deutsche arbeiten auf Mallorca und den Nachbarinseln

Knapp 11.000 Deutsche arbeiten auf Mallorca und den Nachbarinseln

Von den erwerbstätigen Ausländern stehen die Deutschen an zweiter Stelle, hinter den Italienern...

Balearen-Regierung schreibt 7.750 neue Stellen aus

Balearen-Regierung schreibt 7.750 neue Stellen aus

Vor allem in den Bereichen Gesundheit und Bildung soll neues Personal eingestellt werden

Verschmähte Traumjobs am Bildschirm

Verschmähte Traumjobs am Bildschirm

Trotz hoher Jugendarbeitslosigkeit herrscht ein massiver Fachkräftemangel im Bereich Software und...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |