Wenn die Tramuntana ruft …

... wird man bei Es Refugi in Palma fündig. Dort gibt es alles, was Bergfexe so brauchen

13-05-2010  

MARTINA ZENDER Pilar wandert auf dem Jakobsweg, Cristina macht Canyoning, ­Fabian steigt in die Berge, und Toni Martí (39), der Chef, fährt gerne Ski. Das Team von Es Refugi, dem Ausrüstungs-Klassiker auf Mallorca für jede Sportvariante rund um Berge und Schluchten, ist selbst aktiv und kann aus eigener Erfahrung heraus beraten. Das ist ein Einstellungskriterium für Besitzer Martí und wird von den Kunden geschätzt. Welcher Haken, welches Seil, welchen Rucksack brauche ich für meine Bergtour? Keine Frage bleibt unbeantwortet. „Es gibt Kunden, die kommen mit einer sehr konkreten Vorstellung bezüglich Produkt und Marke zu uns, aber manchmal werden wir sogar gefragt´ was man für eine Himalaya-Tour benötigt. Wir stellen dann quasi die komplette Ausrüstung zusammen", erzählt Martí, der das im Jahr 1976 gegründete Traditionsgeschäft, in dem er früher als Angestellter arbeitete, vor drei Jahren übernommen hat.

In dem Geschäft, das man über einen hübschen Patio von der Via Sindicat aus betritt, ist das Angebot qualitätsorientiert. Martí sucht sich seine Zulieferer genau aus: „Unsere Kunden sind anspruchsvoll, wer zum Beispiel einen Sechstausender besteigt, braucht Sicherheit durch beste Ausrüstung." Dabei werden im Es Refugi nicht nur Extrem-Sportler, sondern auch Hobby-Wanderer fündig. Im Angebot sind wetterfeste Kleidung für Jung und Alt, Sportschuhe, Rucksäcke (30 - 200 Euro), Schlafsäcke (30 - 300 Euro), Sportgeräte wie Skier (200 - 600 Euro), Nordic-Walking-Stöcke oder Eispickel sowie Accessoires und Zubehör aller Art – das Kartenmaterial (auch in Deutsch) nicht zu vergessen. Gipfelstürmer erhalten übrigens ein kleines Es-Refugi-Banner mit der Bitte, oben auf dem Berg ein Erinnerungsfoto zu knipsen, was auch etliche der Kunden tun.

Wer kein Faible für Free­climbing oder Extrem-Bergsteigen hat, kann sich auch den Exkursionen im Tramuntana-Gebirge anschließen, die das Es Refugi jeden dritten Sonntag im Monat organisiert (die nächsten Termine: 23. Mai und 20. Juni, jeweils ab 9 Uhr). „Wir suchen uns eine schöne Route aus. Meist sind wir 15 bis 20 Personen – vom Vierjährigen bis zum 70 Jahre alten Großvater. Wir sind dann circa 4 bis 5 Stunden unterwegs, natürlich mit Pausen", sagt Martí. Kostenpunkt: 4 Euro, für eine Versicherung, damit auch alles seine Ordnung hat. Gegen einen Aufpreis für einen Guide können Gruppen via Es Refugi auch eine individuelle Exkursion buchen. Auf in die Berge!

Es Refugi, geöffnet Mo - Fr 10 - 13.30 und 16.30 - 20 Uhr, Sa 10 - 14 und 17 - 20 Uhr, Via Sindicat, 21, Palma, Tel.: 971-71 67 31

In der Printausgabe vom 13. Mai (Nummer 523) lesen Sie außerdem im Ressort Lebensart:

- Dieses Lokal macht Schule: Restaurant Miramar auf dem Campus   
- Von wegen Reinheitsgebot: Im Guirigall gibt´s 80 Biersorten  
- Saftige Hülle, schöne Kerne: Die „nísperos" sind reif   
- Wellness für alle Sinne: Auf Wolke sieben in Alaró

Diese Artikel finden Sie auch hier.

  Zeitungbibliothek
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya