Camper startet eigene Mode-Kollektion

Schuh-Hersteller aus Inca will die neue Produktlinie nur online vertreiben, ab 2012 auch in Deutschland

05-02-2011  

Der Schuhhersteller Camper auf Mallorca will eine eigene Mode-Kollektion auf den Markt bringen. Der Startschuss soll am 14. Februar fallen, hieß es bei dem Unternehmen mit Firmenzentrale in Inca. Seit Monaten entwirft ein 100-köpfiges Team in einer Niederlassung in Barcelona eine Frühjahr-Sommer-Kollektion für Frauen und Männer. Bei der Produktion wird auf die bestehende Infrastruktur in Portugal, Spanien und Tunesien zurückgegriffen, es handle sich aber um ein eigenständiges, vom Mutterkonzern unabhängiges Projekt.

Die neue Linie trägt den Namen „Medwinds", die Produkte sollen nur online vertrieben werden und nach Angaben des Unternehmens „praktisch, qualitativ und zeitlos" sein. Kein Artikel soll mehr als 100 Euro kosten. Das sei möglich durch die Einsparung von Kosten, die beim herkömmlichen Vertrieb anfallen würden. In Blogs und Foren sollen die Kunden zudem die Möglichkeit erhalten, die Artikel zu bewerten und den Designern Anregungen zu geben.

Der Online-Vertrieb soll zunächst in Spanien und Großbritannien starten, die Auslieferung ist von einem Zentrum in der Provinz Girona geplant und soll dank eines Abkommens mit dem Unternehmen DHL kostenlos für die Kunden sein. Im ersten Jahr ist ein Umsatz von drei Millionen Euro sowie die Expansion auf den französischen und italienischen Markt geplant. In Deutschland soll „Medwinds" ab 2012 vertrieben werden.

Zur Website von Camper.

Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung