Kennzeichen D: Ausländische Autos in Portals kontrolliert

Die Zollfahnder hatten sich vor einer Privatschule in Stellung gebracht

23.04.2012 | 11:01
Kennzeichen D: Ausländische Autos in Portals kontrolliert
Kennzeichen D: Ausländische Autos in Portals kontrolliert

Erneute Aktion "Kennzeichen D" auf Mallorca: Beamte der Zollfahndung haben am Dienstagmorgen (24.1.) Autos mit ausländischen Kennzeichen vor einer Privatschule in Portals im Südwesten von Mallorca kontrolliert. Rund ein Dutzend Halter von Fahrzeugen, die nach Angaben der Behörde ihre Steuern nicht ordnungsgemäß abgeführt haben, wurden mit Geldbußen belegt.

Die Fahnder hatten im Umfeld der Privatschule zum Beginn und zum Ende des Unterrichts zahlreiche Fahrzeuge mit ausländischen Kennzeichen entdeckt und daraufhin die Inspektion in die Wege geleitet. Die Behörde geht davon aus, dass es sich um Residenten handelt, die ihre Fahrzeuge aus ihren Heimatländern mitgebracht, aber nicht umgemeldet haben, um sich die Steuern zu sparen.

Bei der Aktion warteten die Beamten, bis die Eltern ihre Kinder in der Schule abgeliefert hatten, und nahmen anschließend eine Kontrolle der Fahrzeugpapiere vor. Die Kontrolle dauerte von 8 bis 10 Uhr, Bußen gab es unter anderem für die Halter eines Porsche, eines Volkswagen Touareg und eines Jeep Cherokee. Die Höhe der Geldbuße entspricht den ausstehenden Steuern zuzüglich der Verzugsgebühren. In den vergangenen Jahren gab es mehrfach vergleichbare Kontrollen auf Mallorca, weitere Aktionen seien geplant, heißt es.

Das deutsche Konsulat in Palma verweist in einem Merkblatt darauf, dass auch im Hinblick auf kürzliche Änderungen in der spanischen Gesetzgebung ein Fahrzeug mit Standort Mallorca weiterhin nach deutschem Recht keine deutsche Zulassung behalten dürfe, sondern umgemeldet werden müsse. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung der MZ finden Sie hier.

MZ-Branchenbuch: Hier wird Ihnen geholfen

Behörden

Langjähriger Honorarkonsul auf Menorca Matthias Roters.
Neuer Honorarkonsul auf Menorca

Neuer Honorarkonsul auf Menorca

Nach 34 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit übergibt Matthias Rothers sein Amt an Klaus Alexander Griebl

Palmas Autofahrer zahlen nach Madrid und Barcelona die meisten Strafzettel

Palmas Autofahrer zahlen nach Madrid und Barcelona die meisten Strafzettel

Die Balearen-Hauptstadt liegt im Knöllchen-Ranking vor größeren Orten wie Valencia oder Sevilla

Schuleinschreibungen: keine Fristen verpassen

Schuleinschreibungen: keine Fristen verpassen

Der Prozess beginnt am 18. April - Bei Neu-Einschulung ab dem 9. Mai

Die erste Praktikantin im deutschen Konsulat in Palma

Die erste Praktikantin im deutschen Konsulat in Palma

Der neueste Blog-Eintrag der deutschen Vertretung auf Mallorca

Steuersünder werden jetzt online angeschwärzt

Steuersünder werden jetzt online angeschwärzt

Auch Unregelmäßigkeiten bei privater Ferienvermietung können hier angezeigt werden

Führerscheintausch: ´Die Beweislast liegt beim Polizisten´

Führerscheintausch: ´Die Beweislast liegt beim Polizisten´

Die Pflicht zum Eintausch unbefristeter Führerscheine gilt nur für Residenten. Doch was bedeutet...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |