Gesundheitszentren auf Mallorca öffnen länger

Ab 1. Dezember sollen die Zentren von Montag bis Donnerstag statt bis 17.30 Uhr dann bis 20 Uhr Patienten aufnehmen

17.11.2015 | 10:08

Die Gesundheitsversorgung auf Mallorca wird ausgebaut: Die Balearen-Regierung hat am Freitag (13.11.) bekanntgegeben, dass die Gesundheitszentren, die sogenannten PACs (Punto de Atención Continuada) auf der Insel ab dem 1. Dezember zweieinhalb Stunden länger geöffnet sind, um der werktätigen Bevölkerung mehr Möglichkeiten zu geben, einen Termin mit dem jeweiligen Hausarzt nach der Arbeit zu vereinbaren.

Ab Dezember werden die Zentren montags bis donnerstags bis 20 Uhr unter Normalbetrieb geöffnet haben. Bisher war der Normalbetrieb bis 17.30 Uhr gelaufen, danach wurden nur Notfälle behandelt.

Noch ist nicht klar, wie viele neue Ärzte, Krankenpfleger und Verwaltungsangestellte neu eingestellt werden müssen. In einer ersten Kalkulation ist von 26 neuen Stellen die Rede, die allerdings noch nicht bestätigt sind. Die Gewerkschaften und die Angestellten im Gesundheitsbereich machten aufgrund der Planungsunsicherheit ihre Ablehnung deutlich, stellten aber auch klar, dass sie sich nicht gegen die neuen Öffnungszeiten wehren werden. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |